16.10.2021

„Gemeinsam für die Region“ fanden sich am 29. Januar in der Glashalle der Leipziger Messe wieder über 1000 Gäste zum Neujahrsempfang zusammen – erneut hatten die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, die Handwerkskammer zu Leipzig, der Unternehmerverband Sachsen e. V. und der Marketing Club Leipzig e. V. dazu eingeladen.

Der Förderverein Völkerschlachtdenkmal e. V. war mit Völkerbroten und Spendenbox zum 14. Mal dabei. Fast 3.000 Euro wurden für die Völkerbrote in der Spendenbox gesammelt. Insgesamt sind so für die Sanierung des Völkerschlachtdenkmals fast 45.000 Euro gespendet worden. Der Förderverein dankte den Veranstaltern für diese traditionelle Möglichkeit, während des Neujahrsempfangs für das Völkerschlachtdenkmal zu werben.

Unser Foto mit Ministerpräsident Kretschmer und Vereinschef Rohrwacher entstand nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung vor einem Aufsteller des Fördervereins – in der Bildmitte ein Stifterbrief für das Völkerschlachtdenkmal. Bevor sich jedoch beide über Europas größten Denkmalsbau unterhielten, erklärte der Ministerpräsident, müsse er noch schnell seine Frau anrufen, dass er Brot mitbringe, sie keines einkaufen solle. Anlass für dieses Telefonat war der große Stand mit Völkerbroten, neben dem sie standen.

Der Ministerpräsident, der Ehrenvorsitzender des Fördervereins ist, lobte die Aktion, mit Broten für das Denkmal zu werben. Er informierte sich über den aktuellen Stand der Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten und die zukünftigen Aufgaben zur Erhaltung des Denkmals. Die Beharrlichkeit und Entschlossenheit, die die Vereinsmitglieder bei der Sanierung des Denkmals gezeigt hätten, wünsche er sich auch für die zukünftigen Aufgaben zur Erhaltung des Völkerschlachtdenkmals.

Alle Fotos: Förderverein Völkerschlachtdenkmal e.V.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: